Gasthof Zur Römervilla · Sightseeing · Ausflüge

Luxembourg - Metz

Streckenverlauf:Mehring - Trier-Grenzübergang Wasserbillig - Luxembourg - Thionville - Metz - Thionville-Apach / Per1 - Konz - Trier - Mehring
Abfahrt:Mehring Richtung Schweich zur Autobahnauffahrt Schweich
Länge:ca. 270 km


Auf Grund der Entfernung ist es empfehlendswert rechtzeitig abzufahren.

Sie fahren in Trier über die Konrad-Adenauer-Brücke (letzte der drei Trierer Brücken) zum Grenzübergang Wasserbillig über Igel in Richtung Luxembourg. Am Eingang der Stadt Luxembourg sehen Sie die großen Bauten des Europaparlamentes mit seinen Dienststellen. Fahren Sie in das Zentrum der Stadt. Stellen Sie dort Ihr Auto ab und besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten zu Fuß.

Die Stadt Luxembourg Hauptstadt des gleichnamigen Staates ist eine Stadt mit vielen Brücken und tiefen Einschnitten. Unbedingt sehenswert sind die Kasematten, unterirdische Gänge, die zu einer großen Befestigungsanlage gehörten. Das Staatsmuseum, das Großherzogliche Palais und die Liebfrauenkathedrale sind ebenfalls sehr sehenswert. Je nach Ihrer Interessenanlage fragen Sie das Verkehrsbüro im Zentrum' der Stadt nach weiteren Sehenswürdigkeiten.

Bevor Sie nach Metz weiterfahren - dies sollte nach Mittag sein - nutzen Sie die preisgünstigen Einkaufsmöglichkeiten des kleinen Landes. Zigaretten, Kaffee, Tee, Butter und Tiolettenartikel sind günstig. Erfragen Sie die Freimengen. Vergessen Sie ebenfalls nicht das Tanken. In Richtung Metz fahren Sie auf die Autobahn A 31-die Einfahrt ist gut beschildert über Bettembourg und Thionville. Hinter der französischen Grenze sehen Sie an der Autobahn auf der linken Seite, Teile der Befestigungsanlage aus dem 2.Weltkrieg, der Maginotlinie. In Metz fahren Sie von der Autobahn ab in Ri. Zentrum zum Bahnhof (Gare). Parken Sie dort im Parkhaus (im rechten Flügel des Bahnhofs) oder auf einem der vielen Parkplätze.

Metz, auch die grüne Stadt genannt, ist die Landeshauptstadt Lothringens und liegt am Zufluß der Seillo in die Mosel. Alte historische Bauten und Monumente, gepaart mit moderner Architektur, beherrchen diese wunderschöne alte Stadt. Unbedingt empfehlendswert sind der Besuch des Bahnhofs (einer der schönsten Europas), der Kathedrale und des deutschen Tores.
Beim Durchwandern der schönen Straßen erleben Sie einen Hauch von Paris. Sie werden von dieser Stadt begeistert sein.
Zurück fahren Sie wieder über die Autobahn bis Thionville. Dort fahren Sie bei der Abfahrt Yutz ab in Ri. Treves (Trier). Hinter Yutz sehen Sie links, die hier das Landschaftsbild beherrschenden 3 Kühltürme des Atomkraftwerkes Cattenom. Bis zur Grenze Apach/Perl fahren Sie durch eine typische lothrinische Landschaft. Wieder in Deutschland fahren Sie weiter durch das Weinbaugebiet der Obermosel. Über Konz-Trier und Schweich gelangen Sie wieder nach Mehring. Die gesamte Strecke ist gut beschildert.

Gute Fahrt